SIZE
besserfleisch.de Bio Fleisch aus Weidehaltung

De Ökomelkburen

Der Biolandhof Möller liegt nördlich von Hamburg inmitten des Holsteiner Auenlandes. Seit knapp 20 Jahren betreiben Hans Möller und seine Frau Anette auf ihrem Familienbetrieb Landwirtschaft nach den Richtlinien des Bioland-Verbandes und weit über diese hinaus.

Sie halten auf ihren knapp 100 Hektar eine 30-köpfige Milchkuhherde der Zweinutzungsrasse Schwarzbuntes Niederungsrind alter Zuchtrichtung, sowie deren weibliche und männliche Nachzucht. Die Kälber dürfen nach der Geburt über drei Monate bei den Müttern bleiben und dort so viel Milch trinken wie sie brauchen, das Weniger an Milch nehmen Hans und seine Familie dafür in Kauf. Neben der Milchkuhherde gibt es auf dem Hof Möller eine Gärtnerei die nach dem Prinzip der solidarischen Landwirtschaft betrieben wird und Ferienwohnungen.

Als der langjährige Abnehmer ihrer Milch, die benachbarte Meierei Horst geschlossen werden sollte, wurde Hans Möller zum „Multiunternehmer“. Gemeinsam mit seinen zwei Kollegen Heino Dwinger und Achim Bock schloss er sich als „De Ökomelkburen“ zusammen und stampfte eine eigene kleine Genossenschaftsmolkerei aus dem Boden. Zusammen vermarkten sie die Milch, die sie nach ihren eigenen Kriterien produzieren, die neben den Bioland-Richtlinien unter Anderem auch muttergebundene Kälberaufzucht fordern.