PFANNENFREUDE

156,00 

Für Kurzentschlossene und Kurzbratende: Mit 4 saftigen Steaks aus dem Roastbeef, gesundem Hack für Bolognese und Burger, Bratwurst für den Grill und eine Probierportion unserer Schmorstücke: bestes Gulasch oder Rouladen für den nächsten Kochabend (inkl. Rezept).

5 kg bestes Weiderindfleisch von der Färse oder Ochse:

  • insgesamt 4 Steaks*: Rumpsteaks (1 Steak ca. 250g), eventuell auch Entrecôte oder Rib-Eye (1 Steak ca. 350g), insg. mind. 1000g
  • Rinderhack**, 4 x 400g
  • gebrühte Rinderbratwurst, 3 x 300g
  • 1 Portion zum Schmoren: Gulasch (500g) oder Rouladen (700g), gerne Wunsch angeben
  • evtl. mit „Rinderüberraschung“ ca. 400g (Lass dich überraschen, oder sag uns bei der Bestellung was du gerne hättest.)
  • + 1 Glas Rinderbrühe aus den Knochen gekocht

*nach Wunsch auch Flank- oder Flapsteak (ca. 600g), Onglet/Nierenzapfen (ungereift, gefroren, ca. 600g), Tri Tip/Bürgermeisterstück

________________________________________________________________

** Das Hackfleisch muss sofort nach Erhalt eingefroren oder durchgegart verzehrt werden.

_______________________________________________________________

21 vorrätig

Artikelnummer: pfannenfreude2019 Kategorie:

Beschreibung

Unser Rind ist ein 3 Jahre alter Gallowayochse.

Vor etwa 30 Jahren bekam Bauer Heinrich sein erstes Rind geschenkt. Um seine Zucht zu beginnen, importierte Heinrich noch mehrere der damals noch seltenen Galloway aus Schottland. Heute lebt seine Gallowayherde ganzjährig auf Naturschutzflächen bei Itzehoe (Schleswig-Holstein), und frisst Gras, Heu und Stroh.

Die Fahrt vom Hof zu unserem Schlachter

Der Fahrtweg vom Landschaftspflegehof Behrens nach Kalübbe beträgt etwa 1 Stunde. Bauer Heinrich bringt die Rinder persönlich in einem kleinen Hänger zu unserer Schlachterei. Hier angekommen, übernachten die Rinder im Stall, und bekommen so die Möglichkeit, sich nach vom Fahrtstress zu erholen. Geschlachtet wird dann am nächsten Vormittag. In den meisten anderen Schlachtereien wird „direkt vom Hänger“ geschlachtet, was sich einerseits negativ auf den reibungslosen Schlachtablauf auswirken kann, anderseits kann sich der Stress der Tiere auch auf die Fleischqualität auswirken. Wir sind daher sehr froh über die Arbeitsweise der Fleischerei Fritze.

Biolandschlachterei Jürgen Fritze

Seit über 100 Jahren betreibt Familie Fritze ihre Bioland-Schlachterei in Kalübbe, Schleswig-Holstein. Die Fritzes nehmen sich Zeit für echte Qualität und Achtung vor dem Tier, hier werden durchschnittlich etwa 5 Rinder pro Woche geschlachtet.

Fleischreifung: 3 Wochen Trockenreifung

Unser Fleisch reift bei Schlachter Fritze 3 Wochen traditionell trocken am Knochen in einer kleinen Reifekammer. In dieser Zeit arbeiten die Enzyme im Fleisch und es entwickelt sich ein intensives Aroma, das heute auf Grund der üblichen Nassreifungsmethode fast in Vergessenheit geraten ist.

Unsere Verpackung

Unser Fleisch wird kühl gehalten mit Kühlakkus auf Gelbildner-Basis. (Ist also ungiftig, falls mal was Dummes passiert.)

Die Temperatur von Fleisch und Kühlakkus wird von unserer Isolierverpackung niedrig gehalten. Wir haben nach etwas gesucht, was genauso kühl hält wie Styropor, aber umweltfreundlich ist: Hanffasern! Nach Erhalt des Pakets kannst du uns die Verpackung gerne wieder zurückschicken, dafür bekommst du das nächste Paket günstiger. Wie das geht erfährst du im Paket.

Wie lange bleibt das Paket kalt?

24 Stunden auf jeden Fall. Falls du das Fleisch nicht sofort in den Kühlschrank/Tiefkühltruhe legen kannst (weil du im Büro bist z.B.), dann lass das Paket bis Feierabend am besten geschlossen. Aber danach bitte in den Kühlschrank/Tiefkühltruhe. Das Hack muss entweder sofort verarbeitet oder eingefroren werden.

Versand mit GO! Express

Wir versenden die Pakete über Nacht per Expressversand mit GO! Express. Dein Paket erreicht dich dann am nächsten Vormittag (meistens ein Donnerstag) von 8-12 Uhr. In großen Städten etwa von 8 bis 10 Uhr, in kleineren Städten und auf dem Land eher später, aber vor 12 Uhr.