3. Januar 2018

Gut Temmen

Das Gut Temmen in der südlichen Uckermark gehört zu einem Zusammenschluß von fünf landwirtschaftlichen Unternehmen, welche alle in einem Betriebsverbund auf ausschließlich ökologische und nachhaltige Weise wirtschaften. Auf einem Gebiet  von ca. 3300  Hektar weiden Fleckvieh, Uckermärker und Angusrinder, auf einer nachhaltig bewirtschafteten Wiesen und Seenlandschaft.

Die etwa 1500 Rinder werden hier ganzjährig im natürlichen Herdenverband auf den Weiden gehalten. Auf dem Speiseplan steht dabei auch hier nur Gras. Im Winter werden zusätzlich Heu und Grassilage verfüttert. Es wird kein Futter zugekauft sondern ausschließlich aus eigener Produktion verfüttert.