In dieser Runde teilen wir uns Biofleisch von 2 Rotbunten Bruderochsen von Demeterhof HimP.

Bäuerin Kirsten behält all ihre Milchkälber auf dem Hof, auch die männlichen (anstatt sie, wie sonst in Deutschland üblich, mit dem Viehtransporter ins Ausland zu senden). Das kostet Platz und macht deutlich mehr Arbeit.
Das unterstützen wir, indem wir die ausgewachsenen Tiere zu einem guten Preis abkaufen.
Im Sommer sind die Rinder auf großzügigen Weiden unterwegs, im Winter sind sie im Stall auf Stroh und bekommen hofeigenes Heu zu fressen.

Das Fleisch lassen wir 3 Wochen trocken am Knochen reifen.

Liefertermin: 15. August (erster Termin nach unserer Sommerpause)