SIZE
 

Galloway vom Landschaftspflegehof Beild

Bauer Olaf ist unser „Kuhflüsterer“ – seine Galloway sind trotz ganzjähriger Weidehaltung sehr zutraulich, manche lassen sich sogar reiten. Die Rinder wachsen hier im Herdenverband auf saftigen Weiden bei Bad Oldesloe auf. Im Winter wird die Herde mit hofeigenem Bioheu oder -heulage zugefüttert.

Zum Hof
 
 
 

Hofgemeinschaft Aschhorn an der Unterelbe

Auf der Hofgemeinschaft Aschhorn arbeitet Familie Morgenstern in Drochtersen westlich von Hamburg. Für den Demeter-Milchkuhbetrieb vermarkten wir vor allem Ochsen und Färsenfleisch aus der Milchkuhhaltung, wodurch kein Kalb mehr den Hof verlassen muss.

Zum Hof
 

Yaks von Astrid und Ulf

Als mehrere Zoos ihre Yak-Nachzucht zum Verkauf anboten, konnten Astrid und Ulf nicht widerstehen – sie kauften ihre ersten Tiere.
Mit viel Geduld und Äpfeln zähmte Astrid die wilden Gemüter und heute grast eine gemütliche, 35-köpfige Herde auf ihren Weiden.

Die Yaks kommen auch auf kargen Flächen gut zurecht, und fressen Gräser auf sandigen Flächen, auf denen unser Hausrind keine Freude hätte.

Zum Hof
 
 

Bressehühner von Odefey und Töchter

Mit Lars haben wir endlich den Hühnerbauern gefunden, den wir uns gewünscht haben. Aus dem niedersächsischen Uelzen versorgt er die gehobene Sternegastronomie mit seinen Weidehühnern – und jetzt dürfen auch wir seine Hühner im Shop anbieten.

Zum Hof
 

Aubrac vom Biohof Düwiger

Vor etwa 20 Jahren holte Dirk die ersten Rinder auf seinen Hof. Zu Beginn waren es nur zwei Tiere, die eher als „Rasenmäher“ für ein paar Grünflächen gedacht waren. Im Laufe der Zeit entwickelte sich der Hof, und mit ihm die Rinderherde: Auf einem großen Naturschutzgebiet bei Bad Oldesloe grast eine kleine Aubrac-Herde und hält die […]

Zum Hof
 
 

Rotbunte vom Hof HimP in Schülldorf

Hof Himp ist unser erster Ausnahmehof. Kirsten hat vor 4 Jahren den Hof ihrer Eltern übernommen, unter der Bedingung, dass sie den konventionellen Hof auf biologische Landwirtschaft umstellen darf – und alle mithelfen. Seitdem ist hier viel passiert….

Zum Hof
 

Salzwiesengalloway vom NABU Wallnau auf Fehmarn

Hier im Vogelschutzgebiet sorgen die Galloway dafür, dass sich seltene Vogelarten wohl fühlen:. Denn damit Bodenbrüter ihre Nester bauen können, muss jemand das Gras in Schach halten. Diese Aufgabe erfüllen die Rinder sehr gerne. Im Winter gibt es für die ganze Mannschaft leckeres Salzwiesenheu.

Zum Hof
 

Schäferei an der Wilster Au

Frank und Christiane betreiben in zweiter Generation die Schäferei hier in Itzehoe. Ihre Suffolk-Schafe fressen das saftige Gras der Auenweiden, und im Winter wird Heu, Heulage, und (für die Mutterschafe) Getreideschrot gefüttert. Aktuell befindet sich die Schäferei in Umstellung zum Biobetrieb.

Zum Hof
 

Auswahl unserer Partnerbetriebe

Aktuell suchen wir südlich und südwestlich von Hamburg, sowie in Schleswig-Holstein nach Höfen für eine Zusammenarbeit. Seid ihr als Landwirt:innen in einer anderen Region, hättet aber Interesse an einer Zusammenarbeit, brauchen wir zusätzlich noch eine geeignete Schlachterei in Eurer Nähe.

Zum Hof