SIZE
besserfleisch.de Bio Fleisch aus Weidehaltung

Werden die Rinder mit Soja gefüttert? 

Diese Frage erreicht mich ab und zu per Mail, und deswegen möchte ich kurz darauf eingehen:

Die kurze Antwort: Nein. Niemals. 

Die lange Antwort:

Unsere Rinder fressen das Gras auf ihren Weiden, und bekommen im Winter zusätzlich Heu gefüttert. Als im Jahr 2018 aufgrund der Trockenheit das Gras einfach nicht wuchs, fütterten ein paar unserer Bauern neben ihrem hofeigenem Heu auch zugekauftes Heu oder Stroh, unter anderem auch konventionelles. Wenn ein Rind mal eine Extraportion Energie braucht, bekommt es in kleinen Dosen hofeigenes Getreide zugefüttert, aber das ist dann eine Ausnahme.

Kurz zum Warum:

Ich habe besserfleisch unter anderem deswegen angefangen, weil ich „Gras-fed beef“ kaufen wollte. Also Rindfleisch aus reiner Weidehaltung und Grasfütterung. Dieser Punkt ist mir persönlich aus gesundheitlichen Gründen wichtig, ich habe keine Lust Fleisch von gestressten Tieren (Getreidefütterung zählt für mich zu einer Art Stress) zu essen.

Darüberhinaus halte ich Getreide, Mais oder Sojafütterung für das Dümmste, was wir den Tieren antun können. Rinder sind geniale Futterverwerter. Sie brauchen eine gute Herdengemeinschaft, eine gute Weide, Regen, und eine Tränke. Fertig. Sobald der Mensch beginnt, sich in dieses wunderbar funktionierende System einzumischen, passiert in irgendeiner Form Blödsinn.

Deswegen fressen unsere Rinder Gras.


Auf dem Foto die Winterfütterung 2018/2019 bei Bauer Olaf (Landschaftspflegehof Beild) mit Heu.